back from a wonderful journey through California & Delaware

Wednesday, January 11, 2012

bis San Luis Obispo

Montag, 9.1.
Wir sind heute von Pacific Grove südlich nach Carmel gefahren - ein SEHR schöner Ort, in dem irre teure Häuser auf winzigen Grundstücken dicht an dicht stehen. Ein toller Strand, teils mit Felsen davor an die die Wellen klatschen. Vereinzelte Surfer
Wunderbare Geschäfte, SEHR teurer Juweliere mit SEHR schönem, teurem Schmuck!!
Nur zum Nase-platt-drücken
Wir trafen uns mit Barb, ihrer Mutter und Tochter. Die Mutter ist aus Nürnberg und bereits 1965 eingereist.
Durch Zufall gingen wir ein winziges Lokal, in dem eine ganz besondere Athmosphäre war: Griechisch, Italiniesch, Tunesisch, Libanesisch - von allem etwas. Ich hatte Ravioli gefüllt mit Shrimps und Crab in einer wunderbaren Pestocreme, mit Parmesan darauf. Dann kam der Koch in den Gastraum und sang eine italien. Arie. Ich hab versucht es als Video festzuhalten (zumindest zum Teil)
Vom Haus bekamen wir wunderbare Baklava als Dessert und ganz leckeren frischen Minztee.
Das war ein sehr gelungener Besuch!
Ich fand eine nette lockere Jacke in schwarz/lila die reduziert war - jippidi
Nachdem wir noch ein Eis geschleckt haben gings dann zu besagtem Quiltshop und in einen Supermarkt,um etwas für den Abend zu kaufen. Wein unter Anderem .....
heute habe ich was Hübsches für Moni gefunden -3D Lesezeichen, typisch Californisch eben
In dem Quiltladen, den wir besucht haben "Packporch quiltshop" wird am Mittwoch Kaffee Fassett seine Bücher signieren. Ich habe ein Fatquarterpaket (8) in pink/purple gekauft, das ich für mein Sue Spargo Projekt verwenden möchte. Hatte bereits ein Charmpack gekauft.
Ansonsten war nix extra erwähnenswert, aber ich hab heimlich 2 Fotos gemacht.
Im Stübchen haben wir die beiden runden Tischchen zusammengeschoben, emails gecheckt und beantwortet, Kassensturz gemacht und gequatscht. Heute wollen wir mal früher ins Bett gehen.

Also, für morgen ist geplant, am Morgen aufzubrechen und an der Küste nach Süden zu fahren
- die landschaftlich schönere Route - ca. 140 Miles
Am Abend sind wir mit Elaine zum Essen verabredet.


Dienstag 10.1.
Pünktlich um 9.oo brachen wir auf und starteten über den 17 Miles Drive ( 9,59 $ )
Es ging durch eine sehr gepflegte, luxuriöse Wohnanlage für die Schönen und Reichen nach Carmel. Dort hat sich Caroline prompt verfahren, weil Marylin (the GPS) landeten wir in einer Wohngegend und stolperten über ein Schild „open house“ und Caroline schlug vor, das Haus zu besichtigen (steht zum Verkauf). Sie sprach dann auch mit der Eigentümerin und erzählte die Wahrheit, dass wir nur mal schauen wollten. Das war wirklich lustig – hat mir sehr gut gefallen – aber 1.195 000 $ …..
Dann gings südlich über die „1“ – eine traumhafte Route entlang der Küste. Eine Aneinandereihung der Superlative. Spektakuläre Aussicht, beeindruckende Wellen, tolle Lichtstimmungen.
Bei jeder vielversprechenden Sicht haben wir gestoppt und Bilder gemacht. Ich hab auch Filme mit dem iPhone gemacht. Ein kurzes Stück fuhr dann Julie (die Linksverkehr gewöhnt ist) – Caroline sprach es dann aus, dass sie sich besser fühlen würde, wenn sie fahren würde.
An einem Aussichtspunkt haben wir gehalten und an einem anderen getankt und nen Kaffee getrunken. Auf einem Felsen sahen wir Seelöwen und lustige kleine Vögelschwärme, die am Strand rumwieselten und immer ganz dicht an der Brandung blieben. An Pebbles Beach hatten die Leute Steine zu kleinen Türmen aufeinander gestapelt.
Kurz hinter Hearst Castle stoppten wir an einem Parkplatz, bei dem eine große Seeelefanten ruhte.
Viele Weibchen, zum größten Teil mit Jungen – WOW !! 2 Mütter schienen um die Jungen zu Kämpfen.
Gegen 17.15 waren wir am Applefarm Inn in San Luis Obispo, genau in dem Moment rief Elaine Petrik an, mit der wir für 18.oo im Restaurant verabredet waren.
Wir hatten uns auf Anhieb viel zu sagen und es war eine sehr entspannte Atmosphäre und viel Gelächter. Gespräche über Quiltmagazine (Quiltmania Vintage) und Swaps, Jo Morton …..
Ich hatte Potato Pancake mit Apfelkompott und Creamcheese sowie hot Apple Cider (mit Zimtstange)
Danach sind wir noch im Shop herumgestöbert und haben und für morgen mit Elaine verabredet. Um 1o.oo haben wir Besichtigung im Heast Castle gebucht, also zw 11.30 und 12 denken wir, sind wir zurück.
Photokarten gespeichert, emails + Buchhaltung + Tagebuch geschrieben


No comments: